Alpina Short Cross 2019

Von Chur ins Engadin
Do. 08.08. - So. 11.08.2019

Anforderungen

Technik: ★★ - ★★★

Kondition: ★★★ - ★★★★

Preis
CHF 770.- im DZ

EUR 640.- im DZ

Bike
Bike und E-MTB

Anmeldung
bis 6 Wochen vorher

Unser Alpina Short Cross führt uns in 3 Etappen von Chur über die Lenzerheide, Arosa und Davos ins Engadin. Dabei verbinden wir zwei der bekanntesten schweizer Singletrailparadiese mit einem Alpencross. Diese Tour führt uns in hochalpines und zum Teil anspruchvolles Gelände aber belohnt uns mit beeindruckenden Bergpanoramen. Die anstehenden Höhenmeter bewältigen wir sowohl mit Muskelkraft als auch mit Unterstützung der Bergbahn. Auf dem höchsten Punkt unserer Tour, dem Parpaner Rothorn (2'865 m.ü.M.) - einem der schönsten Aussichtsberge der Schweiz, geniessen wir das 360° Panorama mit einem Ausblick auf über 1'000 der umliegenden Gipfel. Dieser Short Cross fordert durch längere Anstiege und vereinzelte Schiebepassagen, aber glänzt mit langen Singletrail Abfahrten.

 

Etappe 1:

Treffpunkt und Start der Tour in Chur. Nach kurzem Einrollen erklimmen wir den Churer Hausberg Brambrüesch. Auf Forstwegen und Singletrails führt unsere Reise weiter in die Lenzerheide, dem Austragungsort der UCI Mountainbike Weltmeisterschaft 2018.

Um unsere Kräfte zu schonen nützen wir für die nun folgenden 1'365 Höhenmeter die Seilbahn, welche uns auf den Westgipfel des Parpaner Rothorn's bringt. Beeindruckt von der grandiosen Bergkulisse nehmen wir die Abfahrt unter die Räder. Die nun folgenden ca. 1'200 Tiefenmetern legen wir fast ausschliesslich auf Singletrails zurück und rollen in Arosa, unserem Etappenziel, gemütlich in unser Hotel.

 

Etappe 2:

Unser heutiges Tagesziel ist Davos, eine Bikeregion mit Trails soweit das Auge reicht. Am Morgen rollen wir den Bach entlang nach Langwies, es folgt der Anstieg zum Durannapass weiter über den Casannapass mit kurzer Schiebepassage zur Parsennfurgga, dem höchsten Punkt des Tages (2'450 m.ü.M.). Der schweisstreibende Anstieg wird mit einem Ausblick auf die umliegenden Gipfel und Gletscher gekrönt. Ab hier folgen wir den Singletrails zum Gotschnagrat und sammlen bei einer kurzen Rast nochmals unsere Kräfte für die teils technische Abfahrt nach Davos.

 

Etappe 3:

Erholt und frisch gestärkt starten wir unsere letzte Etappe. Heute erklimmen wir den Scalettapass (2'606 m.ü.M.)! Zum einrollen radeln wir gemütlich den sanften Anstieg ins Dischmatal hinein. Am Ende des Tales beginnt ein knackiger Anstieg mit einer längeren Schiebepassage zur Passhöhe. Umgeben von eindrucksvollen 3'000ern geniessen wir die idyllische Landschaft. Auf flowigen Trails geht es nun ins Engadin, der schweizer Sonnenstube, unserem Tagesziel dem Sporthotel in Pontresina entgegen, wo wir unsere gemeinsame Tour ausklingen lassen. Am Sonntag fahren wir dann gemütlich mit dem Zug zurück nach Chur, unserem Ausgangsort.

 

Tourenleitung: Andrea Obletter und Marcel Widmer

Wir bieten:

- 3 Übernachtungen mit HP

- 3 geführte Bike Etappen mit sehr hohem Trailanteil

- inkl. Bergbahnticket Rothorn

- Gepäcktransport

- unvergessliches Panorama

- Tipps und Tricks unserer engagierten Tourenguides

- Tolle Stimmung und entspannte Atmosphäre während und nach der Tour

 

Exkl. Bahnfahrt Pontresina - Chur